Elfen

Die Elfen sind das älteste Volk der Welt, und besitzen die von allen am höchsten entwickelte Zivilisation. Ihre Armeen flößen selbst den furchtbarsten und unerbittlichsten Feinden Respekt ein. Elfen besitzen eine blasse Hautfarbe, edle, ästhetisch schöne Gesichtszüge und flachsfeines Haar. Sie sind hochgewachsen und von stolzer Körperhaltung. Elfen sind sehr langlebig, manche behaupten sogar unsterblich, und weniger anfällig für Krankheiten als z.B. Menschen oder Zwerge.

Elfen werden von frühester Jugend an in den Kampf - und Kriegskünsten unterrichtet, und beherrschen deshalb schon in jungen Jahren meisterhaft das Schwert, den Bogen und den Speer. Elfen adliger Abstammung lernen zudem mit außergewöhnlicher Geschicklichkeit zu reiten, und treten meist einer Gardeeinheit bei. Die Waffen und Rüstungen dieser Elfen sind kunstvolle Handwerksarbeiten von höchster Qualität, und werden meist vom Vater auf den Sohn weitergereicht. Die Rüstungen bestehen aus einer Unzahl winziger, meisterlich zusammengefügter Metallplättchen, was sie leicht und sehr beweglich, aber dennoch härter als Stahl macht. Sie bestehen aus Ithilmar, was übersetzt "Himmelssilber" bedeutet und nur sehr selten vorkommt.

Die Elfen haben die Zauberei weit über die Fähigkeiten jedes anderen Volkes heraus entwickelt, aber nur weibliche Elfen besitzen diese Fähigkeiten. Jede Elfe reitet auf einem Einhorn, welches sie erwählt hat und das treu zu ihr steht. Der einzige männliche Elf, welcher die Fähigkeit der Zauberei besitzt ist Belannaer. Ihn sieht man immer mit seiner geflügelten Katze.

Regiert werden die Elfen von einem Königspaar, welches im Moment Aenarion und Alarielle sind. Das Königspaar ist in der Lage durch Verwandlung in den Gestalten ihrer Götter zu erscheinen. Aenarion wird dann zu Orion, dem Gott des Waldes und der Erde und Alarielle zu Ishar, der Göttin der Lüfte. Die Leibgarde des Königspaares sind die Phönixgardisten. Diese Krieger haben einen heiligen Eid geschworen niemals zu sprechen. Ihre Waffe ist eine Hellebarde, die sie meisterlich beherrschen.

Ihre Tochter und spätere Nachfolgerin heißt Ariel und ihr treuer Gefährte ist "Sturmwind" ein Pegasus. Auch sie wird von einer Garde beschützt, welche aus einhundert wunderschönen Elfenmaiden besteht, die solange in den Kampf- und Kriegskünsten gedrillt wurden, bis sie Schwert, Bogen und Speer ebenso gut zu führen wissen wie die besten Elfenritter.

Die Armeestandarte der Elfen zeigt deren "Lebensbaum" in welchen das Königspaar der Legende nach zurückkehren wird. Die Standarte wurde aus den Haaren von Elfenmaiden gewebt und danach mit einem sehr starken Zauber belegt, welcher die Standarte unzerstörbar macht. Die Standarte wird von einem ausgesuchten Krieger in die Schlacht getragen, welcher sich schon in unzähligen Kämpfen bewährt hat. Für jeden Krieger bedeutet es eine große Ehre, wenn er vom Königspaar auserwählt wird, die Standarte zu tragen.

In der heutigen Zeit sind die Drachen fast ausgestorben und die wenigen noch existierenden leben zurückgezogen in ihren Horten und bewachen ihre angesammelten Schätze. Einigen Elfen ist es jedoch möglich, die Drachen in Kriegszeiten als ihre Reittiere zu nutzen. Diese Elfen beschützen die Drachen in Friedenszeiten vor Abenteurern, welche auf die Schätze aus sind. Dadurch erhalten die Elfen eine mächtige Waffe im Kampf gegen ihre Feinde.